Kontakt

Anrufen

Rufen Sie uns an

Unser Support-Team hilft Ihnen gerne, egal ob Sie technische oder administrative Fragen haben. Wir sind persönlich für Sie da!

 

+41 (0)84 800 80 80

(Festnetz: max. 8 Rappen/Minute, Mobilnetz: 30–88 Rappen/Minute)

 

Montag bis Samstag:
9.00–12.00 Uhr & 13.30–17.00 Uhr

Schreiben

Schreiben Sie uns

Damit wir Ihnen so rasch und so gut wie möglich helfen können, bitten wir Sie Ihre Anfrage so spezifisch wie möglich zu formulieren. Sie können uns auch gerne über unsere E-Mail-Adresse erreichen: support@hoststar.ch

Korrekte Verzeichnis-/Dateiberechtigungen

Support > Hosting > Dateiberechtigungen

CHMOD (von englisch: change mode) ist ein Kommandozeilenprogramm mit dem sich Dateiattribute, wie Rechte, verändern lassen.

Die Rechte gliedern sich in drei Arten, die für eine Datei oder ein Script gesetzt werden können:

Bezeichnung Erläuterung Rechte-Code
Leserechte: Recht Dateien lesen zu dürfen (r wie read)
Schreibrechte: Recht Dateien zu verändern (w wie write)
Ausführungsrechte: Recht Dateien (als Programm) auszuführen (x wie execute)

 

Eine andere Methode CHMOD zu benutzen ist die Verwendung von Zahlen für die Zuordnung von Zugriffsrechten. Dazu werden Zahlen im Oktal-System (0-7) verwendet. 

Die Standardberechtigungen bei Hoststar lauten wie folgt:

Verzeichnis Rechte-Code Oktal-System
Ordner rwx r-x r-x 755
Datei rw- r-- r-- 644

Verzeichnis-/Dateiberechtigungen und gewählte PHP-Einstellungen

Haben Sie bei einem von Ihnen installierten Content Management System oder einem anderen PHP-Skript in Ihrem Hosting Probleme Dateien zu erstellen oder hochzuladen, überprüfen Sie bevor Sie die Berechtigungen manuell ändern möchten, ob Sie PHP im FastCGI-Modus verwenden. So würden sich manuelle Anpassungen der Berechtigungen in den meisten Fällen erübrigen.

Dateiberechtigungen für Perl-Skripts

Perl-Skripts (.pl-Dateien) benötigen normalerweise für die Ausführung die Berechtigungen rwx r-x r-x (755).

Nach dem Upload via FTP müssen somit die Berechtigungen manuell angepasst werden. Lesen Sie im folgenden Abschnitt, wie dies funktioniert.

Verzeichnis-/Dateiberechtigungen via FTP Client ändern

Möchten Sie gemäss den obenstehenden Informationen via FTP-Client die Berechtigungen der Verzeichnisse und Dateiberechtigungen ändern, können Sie wie folgt vorgehen:

 

Cyberduck

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das anzupassende Verzeichnis oder die anzupassende Datei
  2. Wählen Sie den Punkt «Info» und wechseln Sie zum Reiter «Berechtigungen»
  3. Passen Sie gemäss dem oben beschriebenen Prinzip die Berechtigungen an. Möchten Sie den CHMOD-Code verwenden, können Sie den «CHMOD-Rechner» verwenden

FileZilla

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das anzupassende Verzeichnis oder die anzupassende Datei
  2. Wählen Sie den Punkt «Dateiberechtigungen...»
  3. Passen Sie gemäss dem oben beschriebenen Prinzip die Berechtigungen an. Möchten Sie den CHMOD-Code verwenden, können Sie den «CHMOD-Rechner» verwenden

WinSCP

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das anzupassende Verzeichnis oder die anzupassende Datei
  2. Wählen Sie den Punkt «Eigenschaften»
  3. Passen Sie im Abschnitt «Rechte» gemäss dem oben beschriebenen Prinzip die Berechtigungen an. Möchten Sie den CHMOD-Code verwenden, können Sie den «CHMOD-Rechner» verwenden

FTP Commander

Mit dem FTP Commander ist das Ändern von Berechtigungen nicht möglich.

WS-FTP LE

  1. Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das anzupassende Verzeichnis oder die anzupassende Datei
  2. Wählen Sie den Punkt «Properties»
  3. Passen Sie gemäss dem oben beschriebenen Prinzip die Berechtigungen an. Möchten Sie den CHMOD-Code verwenden, können Sie den «CHMOD-Rechner» verwenden
War dieser Artikel hilfreich?